Offizieller Lotus Service- und Ersatzteilpartner

Wahnsinn! 1. Platz am Jim Clark Revival

Sonntag, 22 April 2018 19:32

Wir sind überwältigt!

Der Wahnsinn! Erster Platz im ersten Rennen am Samstag. Wir waren völlig aus dem Häuschen, konntens kaum glauben. Nicht mal im Traum dachten wir, dass das zu topen ist, aber Bruno legte noch einen drauf. Er fuhr im zweiten Rennen schon früh auf zweiter Position so konstant wie ein Schweizer Uhrwerk, mit auf den Zehntel genauen Rundenzeiten. Pierre Tonetti fuhr wie gewohnt vorne weg. Aber Bruno hatte noch Ambitionen. Und er wusste genau, dass Tonetti’s Reifen unter seinem progressiven Fahrstil gegen Ende der Renndistanz massiv abbauen würden. So blieb er in Lauerstellung und konnte Pierre in der zweitletzten Runde bei Einfahrt ins Motodrom überholen, das Rennen für die letzten zwei Runden anführen und schliesslich als Sieger über die Zielline fahren.

Beide Rennen waren unheimlich spannend und viele Deutsche Zuschauer werden sich wieder einmal gesagt haben "die Spinnen, die Schweizer", weil wohl fast alle Bruno Weibel Fan's sich auf den Tribünen zum Affen gemacht haben... Man war sich einig, der Satz, der am meisten fiel nach Rennschluss war: "der spinnt"!

Somit geht der Gesamtsieg der Formel Junior zum dritten Mal nach 2005 und 2007 an Schaffner Racing. Damals im 2005 und 2007 gewann Bruno Schaffner den Pokal, ebenfalls auf Lotus 22.

An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass diese Ausnahmeleistung vom vergangenen Wochenende ohne die Hilfe unseres neuen Mitarbeiters Franz Wüest und die unseres treuen Freundes Salomo Schmid NICHT möglich gewesen wäre: herzlichen Dank für euren unermüdlichen Einsatz in den vergangenen Wochen!